fbpx

 

Rechtliche Hinweise zum (Produkt-)Datenschutz

 

im Zusammenhang mit der Bestellung und Nutzung unserer Produkte

„hoots one box“, „hoots App“, „hoots cloud“, „hoots GPS“

 

 

 

Überblick

 

Mit der nachfolgenden Datenschutzerklärung möchten wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Speicherung und Verwendung (Verarbeitung) Ihrer personenbezogenen und sonstigen Daten informieren, die wir im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss oder der Nutzung unserer Produkte „hoots one box“, „hoots App“, „hoots cloud“, „hoots GPS“ verarbeiten.

 

Als hoots-Kunde entscheiden Sie grundsätzlich selbst, ob Sie die von Ihrer hoots one box erfassten Betriebs- und Zustandsdaten (sowie ggf. Positions- und Bewegungsdaten) an Ihre „hoots cloud“ übertragen oder ob Sie diese nur lokal und zeitlich beschränkt und damit ausschließlich auf Ihren eigenen Endgeräten speichern möchten. In diesem Fall werden wir die von Ihrer hoots one box erfassten Betriebs- und Zustandsdaten (sowie ggf. Positions- und Bewegungsdaten) ohne gesonderte Einwilligung weder speichern noch verarbeiten. Nähere Angaben zur Datenverarbeitung bei der Nutzung unserer Produkte „hoots one box“, „hoots App“, „hoots cloud“, „hoots GPS“ finden Sie nachfolgend unter Ziffer III. ausführlich beschrieben.

 

Für die Datenverarbeitung bei Nutzung unserer Internetseiten, Onlinepräsenzen sowie die Kommunikation außerhalb unserer Onlineangebote (z.B. per E-Mail, Fax etc.) gelten ergänzend die unter (www.hoots.de/datenschutzerklaerung/) abrufbaren Datenschutzhinweise.

 

 

  1. Verantwortliche Stelle

 

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

 

hoots classic GmbH

Sebnitzer Straße 53
01099 Dresden

 

Tel.: 0049 (0) 351 810 810 25

Email: info@hoots.de

 

 

  1. Datenverarbeitung bei Ihrer Produktanfrage oder Bestellung

 

  1. Welche Daten verarbeiten wir?

Bei der Bearbeitung Ihrer Anfrage oder im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung werden ggf. nachfolgende, personenbezogene sowie sonstige Vertrags- und Fahrzeugdaten, die wir bei Ihrer Anfrage, Ihrer Bestellung oder ggf. im weiteren Verlauf der Vertragsbeziehung von Ihnen erhalten, gespeichert und verarbeitet:

 

Persönliche Daten (Name, Anschrift etc.)

Kontaktdaten (E-Mail, Telefon etc.)

Daten zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs

Allgemeine und technische Fahrzeugdaten

 

Die für die Vertragsabwicklung notwendigen Pflichtangaben sind in den Vertragsdokumenten jeweils gesondert markiert, alle weiteren Angaben sind freiwillig.

 

 

  1. Zweck und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten:

Die Datenverarbeitung dient dem Zweck, Ihnen und uns die Bearbeitung Ihrer Anfrage, den Abschlusses eines Vertrages oder die Durchführung der vertraglichen Leistungen – insb. Durchführung der Lieferung und Verbuchung Ihrer Zahlung – an Sie zu ermöglichen (Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO).

 

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre persönlichen Daten, wenn dies zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) sowie zur Erfüllung unserer gesetzlicher Aufbewahrungs- oder sonstiger Pflichten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO).

 

 

  1. Wie lange werden die Daten gespeichert?

Ihre Daten werden regelmäßig mit Wegfall der Erforderlichkeit für die Durchführung des Vertrages und Ablauf ggf. darüber hinausgehender gesetzlicher (Aufbewahrungs-)Fristen (z.B. bis zu 10 Jahre nach Handelsgesetzbuch bzw. Abgabenordnung) gelöscht. Daten deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind von der Löschung ausgenommen bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls. Werden Daten zu mehreren Zwecken verarbeitet so werden die Daten automatisch gelöscht oder in einer auf Sie nicht direkt rückführbaren Form gespeichert, sobald der letzte angegebene Zweck erfüllt wurde.

 

 

  1. Empfänger der Daten ?

Empfänger der im Zusammenhang mit der Bearbeitung Ihrer Anfrage oder im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung verarbeiteten Daten sind die Verantwortliche Stelle, unsere IT-Dienstleister (z.B. Rechenzentrumsbetreiber), unsere Logistikpartner zwecks Auslieferung Ihrer Bestellung sowie Zahlungsdienstleister und Kreditinstitute zur Abwicklung Ihrer Zahlung.

 

Soweit wir uns hierzu Auftragsverarbeitern bedienen, wurden diese von uns sorgfältig ausgewählt und im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsvertrages gemäß Art. 28 DSGVO strikt zur Einhaltung der (datenschutz-)rechtlichen Bestimmungen sowie an unsere sonstigen Weisungen gebunden. Einzelheiten zu den beauftragten Auftragsverarbeitern, deren Pflichten und die von diesen zum Schutz Ihrer Daten ergriffenen technischen- und organisatorischen Maßnahmen, stellen wir Ihnen auf Anfrage gern zur Verfügung.

 

Bei besonderem Anlass übermitteln wir Ihre Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten, zur Durchsetzung unserer Rechte oder zur Aufklärung und Verfolgung von Straftaten ggf. auch an weitere externe Empfänger folgender Kategorien: Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Inkassounternehmen, Rechtsanwälte, Gutachter, Gerichte, Behörden oder sonstige öffentliche Stellen.

In allen Fällen der Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten beschränkt sich der Zweck und der Umfang der übermittelten Daten auf das Minimum, was zur Erfüllung unserer jeweiligen, rechtmäßigen Verarbeitungszwecke erforderlich ist.

 

 

III.      Datenverarbeitung bei der Nutzung Ihres hoots one Systems

 

  1. Welche Daten verarbeiten wir?

Im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Produkte „hoots one box“, „hoots App“, „hoots cloud“ sowie „hoots GPS“ werden je nach Umfang des von Ihnen gebuchten Leistungspaketes ggf. nachfolgende, personenbezogene Daten und sonstige allgemeine und technische Fahrzeugdaten, die Sie uns zur Durchführung des Vertrages mitgeteilt haben, sowie Daten über die in Ihrem Fahrzeug verwendete hoots one box (Gerätedaten) erfasst, gespeichert und verarbeitet:

 

Persönliche Daten:                  Benutzername, E-Mailadresse, Zugangspasswort, Telefonnummer

allgemeine Fahrzeugdaten:      Marke, Modellbezeichnung

technische Fahrzeugdaten:      Zylinderanzahl, Taktzahl, Verbrennungsprinzip, Baujahr, Hubraum und Leistung Ihres Fahrzeugs

Gerätedaten:                           Geräte-ID und Seriennummer der hoots one box, Seriennummer der hoots one Sensoren, IMEI und SIM-Nummer des GSM-Moduls, verwendete Softwareversionen.

 

Wenn Sie uns mit dem Produkt hoots-cloud mit der Speicherung von Daten beauftragt haben, werden zudem die von den in der hoots one box integrierten Sensoren erfassten Betriebs- und Zustandsdaten (sowie im Zusammenhang mit der Nutzung des Produktes „hoots GPS“ Positions- und Bewegungsdaten) Ihres Fahrzeugs erfasst, gespeichert und verarbeitet:

 

Betriebs- und Zustandsdaten:             Drehzahl, Öltemperatur, Öldruck, Batteriespannung, Umgebungsbedingungen, Beschleunigungen, Gierraten,

sonstige Bauteiltemperaturen.

Positions- und Bewegungsdaten:         Längen- und Breitengrad, Geschwindigkeit.

 

Wenn Sie (z.B. über die hoots App oder durch Einloggen auf dem hoots-cloud Portal) auf ihre hoots-cloud zugreifen, werden neben den betreffenden Formulardaten (d.h. der Inhalt Ihrer Übermittlung bzw. Abfrage) durch Ihr Endgerät automatisch Protokolldaten an den Server gesendet und dort zeitlich begrenzt in einer Datei (Logfile) gespeichert. Ohne Ihr Zutun werden dabei u.a. folgende Informationen übertragen und bis zur automatischen Löschung gespeichert:

 

–          eine anonyme Session-ID, die keinen Rückschluss auf Ihre IP-Adresse ermöglicht,

–          das von Ihnen genutzte Betriebssystem, den von Ihnen genutzten Web-Browser (einschließlich installierter Add-Ons (z. B. für den Flash Player) und die von Ihnen eingestellte Bildschirmauflösung,

–          die anonymisierte IP-Adresse Ihres zugreifenden Endgeräts (z. B. PC oder Smartphone),

–          das Datum und die Uhrzeit Ihres Besuchs,

–          Beginn und Ende der Session

–          die Größe der übertragenen Datenmenge und

–          den http-Status-Code (z. B. “Anfrage erfolgreich” oder “angeforderte Datei nicht gefunden”)

 

 

Des Weiteren verwenden wir wenige Cookies, wie nachstehend beschrieben:

 

  1. ___cfduid

Dieses Cookie wird vom CloudFlare-Dienst zum Identifizieren von vertrauenswürdigem Web-Datenverkehr genutzt. Das Cookie speichert bzw. verarbeitet keine personenbezogenen Daten.

 

  1. XSRF-TOKEN

und

  1. hoots_session

Diese Cookies werden benutzt, um das sessionbasierte Loginsystem zu sichern. Um zum Beispiel ein Sicherheits-Logout nach einer festgelegten Zeit durchzuführen.

 

 

  1. Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:

Die Datenverarbeitung erfolgt zu den Zwecken, Ihnen die Nutzung der Funktionen Ihres hoots one Systems, ggf. einschließlich der Produkte „hoots App“, „hoots cloud“ sowie „hoots GPS“, zu ermöglichen und damit der Erfüllung unserer jeweiligen vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO).

 

Über die Erbringung unserer Leistungen hinaus verwenden wir die unter Ziffer III. 1. genannten allgemeinen und technischen Fahrzeug,- Geräte-, Betriebs- und Zustandsdaten auch zum Zweck und unserem berechtigten Interesse der Qualitätssicherung und statistischen Auswertung unserer Produkte und Leistungen, z.b. um hieraus fahrzeugtypen- und modellspezifische Statistiken und Analysen zu erstellen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Ggf. erhobene Positions- und Bewegungsdaten werden hierfür NICHT verwendet. Die Verarbeitung zur Qualitätssicherung bzw. Statistik- und Analysezwecken erfolgt zum Schutz Ihrer Privatsphäre ausschließlich anonymisiert, so dass aus den enthaltenen Daten keine Rückschlüsse auf Sie als Person gezogen werden können. Die anonymisierten Statistik- und Analysedaten können von uns ggf. an Dritte unter Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen weitergebenen werden.

 

Die Verarbeitung der in den Log-Files gespeicherten Informationen dient dem Zweck und unserem berechtigten Interesse an der korrekten Darstellung auf Ihrem Endgerät und damit der Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus und der komfortablen Nutzung unserer Produkte. Zudem dienen die Informationen unserem berechtigten Interesse einer anonymisierten Auswertung zu statistischen Zwecken und damit zur Verbesserung der hoots-App sowie des hoots cloud-Portals und der dahinterstehenden Technik sowie zum Zwecke der Aufdeckung und Unterbindung von missbräuchlichen Zugriffen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

 

Wir verwenden die zu den vorstehenden Zwecken erhobenen Daten grundsätzlich NICHT um Rückschlüsse auf Ihre Identität zu ziehen es sei denn, dies ist zum Zweck der Aufdeckung und Unterbindung von missbräuchlichen Zugriffen oder zu Ihrer Inanspruchnahmen unserer Produkte erforderlich.

 

 

  1. Wie lange werden die Daten gespeichert?

Soweit wir persönliche Daten, allgemeine und technische Fahrzeug,- Geräte-, Sensor- Betriebs- und Zustandsdaten sowie ggf. erhobene Positions- und Bewegungsdaten verarbeiten bleiben diese gespeichert, soweit und solange dies zur Erbringung unserer vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber erforderlich ist und werden danach gelöscht.

 

Soweit wir allgemeine und technische Fahrzeug,- Geräte-, Betriebs- und Zustandsdaten auch zur Qualitätssicherung und Statistik- und Analysezwecken verarbeiten und in anonymisierter Form ggf. an Dritte weitergeben bleiben diese darüber hinaus in anonymisierter Form dauerhaft gespeichert.

 

Die in den Log-Files gespeicherten Informationen werden von uns und unserem Auftragsverarbeiter zur Ermittlung von Störungen und aus Sicherheitsgründen regelmäßig für 14 Tage gespeichert und danach gelöscht. Daten deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind von der Löschung ausgenommen bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls.

 

Werden Daten zu mehreren Zwecken verarbeitet so werden die Daten automatisch gelöscht oder in einer auf Sie nicht direkt rückführbaren Form gespeichert, sobald der letzte angegebene Zweck erfüllt wurde.

 

 

  1. Empfänger der Daten ?

Empfänger der Daten ist die Verantwortliche Stelle sowie – im Zusammenhang mit der Nutzung der Produkte „hoots-cloud“ und „hoots GPS“ – die von uns für den Betrieb des hoots-Cloudservers beauftragten Auftragsverarbeiter sowie ggf. Telematikpartner. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt, sind im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO strikt zur Einhaltung der (datenschutz-)rechtlichen Bestimmungen sowie an unsere sonstigen Weisungen gebunden und werden von uns regelmäßig kontrolliert. Einzelheiten zu den beauftragten Auftragsverarbeitern, deren Pflichten und die von diesen zum Schutz Ihrer Daten ergriffenen technischen- und organisatorischen Maßnahmen, stellen wir Ihnen auf Anfrage gern zur Verfügung.

 

Die zur Qualitätssicherung bzw. Statistik- und Analysezwecken verarbeiteten, anonymisierten Betriebs- und Zustandsdaten können von uns ggf. an Dritte unter Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen weitergebenen werden.

 

Im Übrigen geben wir Daten nur nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften oder eines gerichtlichen Titels an Behörden und Dritte heraus. Auskünfte an Behörden können aufgrund einer gesetzlichen Vorschrift zur Gefahrenabwehr oder zur Strafverfolgung erteilt werden.

 

 

  1. Ergänzende Angaben:

Umfang und Zweck der jeweiligen Datenverarbeitung sowie Speicherdauer und die Empfänger Ihrer Daten werden nachfolgend zu den einzelnen Produkten „hoots one box“, „hoots App“, „hoots cloud“ sowie „hoots GPS“ näher beschrieben:

 

  1. hoots one box

Mit den in der hoots one box integrierten Sensoren werden die Betriebs- und Zustandsdaten Ihres Fahrzeugs (sowie ggf. Positions- und Bewegungsdaten) erfasst. Die Betriebs- und Zustandsdaten (sowie ggf. Positions- und Bewegungsdaten) bleiben in der hoots one box lokal für 24 Fahrstunden gespeichert und werden dann automatisch mit neuen Daten überschrieben.

 

Soweit Sie die hoots App (Ziffer III. 5. b.) nutzen, werden die Betriebs- und Zustandsdaten Ihres Fahrzeugs (sowie ggf. Positions- und Bewegungsdaten) sowie Gerätedaten über eine verschlüsselte Bluetooth-Verbindung an Ihr Endgerät übertragen und können dort von Ihnen abgerufen werden.

Wenn Sie uns mit dem Produkt hoots-cloud mit der Speicherung von Daten beauftragt haben, werden die Betriebs- und Zustandsdaten Ihres Fahrzeugs (sowie ggf. Positions- und Bewegungsdaten) sowie Gerätedaten per verschlüsselter GSM-Verbindung (SSL/TLS) an unsere hoots-Cloudserver sowie ggf. Telematikpartner übertragen, gespeichert und zu den unter Ziffer III. 2. genannten Zwecken verarbeitet. Nähere Angaben finden Sie unter Ziffer III. 5. c..

 

In allen anderen Fällen werden von der hoots one box keine Daten an uns oder Dritte übermittelt.

 

  1. hoots App

Mit der hoots-App können Sie sich die von der hoots one box erfassten Betriebs- und Zustandsdaten Ihres Fahrzeuges (sowie ggf. Positions- und Bewegungsdaten) in Echtzeit auf Ihrem Mobilgerät anzeigen lassen. Die Übermittlung der Daten erfolgt von Ihrer hoots one box per verschlüsselter Bluetooth-Verbindung direkt auf ihr aktiviertes Mobilgerät. Eine Datenübermittlung an uns oder Dritte findet dabei nicht statt.

 

Wenn Sie unser Produkt hoots-GPS nutzen und auf Ihrem Endgerät bzw. in Ihrer hoots-App mit dem Button „GPS“ die Kartenanwendung aktivieren werden über eine interaktive Schnittstelle Kartendaten des Anbieters „Google Maps“ (Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) auf Ihr Mobilgerät geladen welche es Ihnen und uns ermöglicht, die vom GPS-Modul Ihrer hoots one box erfassten aktuellen Standort- und Positionsdaten Ihres Fahrzeugs in Ihrer hoots-App benutzerfreundlich in Echtzeit visuell darzustellen. Hierbei werden von Ihrem Mobilgerät die zur Darstellung erforderlichen Positionsdaten Ihrer hoots one box sowie die IP-Adresse Ihres mit der hoots App verwendeten Mobilgeräts an Google übermittelt. Die Datenübertragung von und zu Ihrem Mobilgerät ist nach anerkannten Sicherheitsstandards (SSL/TLS-) verschlüsselt und erfolgt über Ihren jeweiligen Mobilfunkanbieter. Zum Schutz Ihrer Privatsphäre findet die Übermittlung der aktuellen Standort- und Positionsdaten Ihres Fahrzeugs über unsere eigene Anbieterkennung (hoots API-Key) statt, so dass Google LLC diese Daten Ihnen grundsätzlich nicht direkt zuordnen kann. Wenn Sie über ihr Endgerät gleichzeitig mit anderen Dienste der Google LLC interagieren oder während der Benutzung mit Ihrem Benutzerkonto bei Diensten der Google LLC eingeloggt sind ist es Google LLC ggf. möglich, die in diesem Zusammenhang separat von Ihnen verarbeiteten Daten (z.B. technische Daten Ihres Mobilgeräts, Informationen zum Mobilfunknetz, eine Ihrem Mobilgerät zugewiesene Telefonnummer sowie – abhängig von den Datenschutzeinstellungen auf Ihrem Mobilgerät – ggf. zusätzliche Standortdaten und Daten über die bei der Interaktion mit den Diensten von Google aufgerufenen Inhalte) mit den der hoots-API zugewiesenen Daten zu verknüpfen und Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und Verarbeitung durch Google sowie Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters (https://policies.google.com/privacy?hl=de). Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Soweit Sie uns im Zusammenhang mit dem Produkt hoots-cloud mit der Speicherung von Daten beauftragt haben, können Sie über die hoots-App zudem auf die auf unseren hoots-Cloudservern zu Ihrem persönlichen Benutzeraccount gespeicherten Daten zugreifen. Wenn Sie über die hoots App auf ihre hoots-cloud zugreifen, werden neben den betreffenden Formulardaten (d.h. der Inhalt Ihrer Übermittlung bzw. Abfrage) durch Ihr Endgerät zusätzlich die unter Ziffer III. 1 aufgeführten Protokolldaten an den Server gesendet und dort zeitlich begrenzt in einer Datei (Logfile) gespeichert. (Siehe Punkt III.1.Cookies) Die Datenübertragung von und zu Ihrem Mobilgerät ist nach anerkannten Sicherheitsstandards (SSL/TLS-) verschlüsselt und erfolgt über Ihren jeweiligen Mobilfunkanbieter.

 

 

  1. hoots cloud

Mit der hoots cloud haben Sie die Möglichkeit, die von Ihrer hoots one box erfassten Betriebs- und Zustandsdaten (sowie ggf. Positions- und Bewegungsdaten) Ihres Fahrzeugs dauerhaft zu speichern, abzurufen und auszuwerten. Hierzu werden die betreffenden Daten von Ihrer hoots one box über eine nach anerkannten Sicherheitsstandards verschlüsselte Verbindung (SSL/TLS) an unsere hoots-Cloudserver übermittelt, gespeichert und zu den unter Ziffer III. 2. genannten Zwecken verarbeitet. Zusätzlich wird die individuelle Geräte-ID und Seriennummer Ihrer hoots one box sowie die IMEI- und SIM-Nummer des in der hoots box integrierten GSM-Moduls übermittelt. Die Datenübermittlung erfolgt mittels des in der hoots one box integrierten GSM (Mobilfunk-) Moduls und sonstigen technischen Einrichtungen unseres Telematikpartners. Eine darüber hinausgehende Übertragung von Daten, mit denen ein direkter Bezug zu Ihrer Person hergestellt werden kann, erfolgt nicht.

 

Zur Nutzung der hoots cloud ist die Einrichtung eines persönlichen Benutzer-Accounts (Registrierung) und die Anmeldung mit Benutzername und Passwort (Login-Daten) erforderlich. Um das Benutzerkonto mit dem Fahrzeug zu verknüpfen, für das die Leistungen von hoots cloud genutzt werden sollen ist es darüber hinaus ist erforderlich, dass Sie uns allgemeine und technische Fahrzeugdaten zu Ihrem Fahrzeug bekannt geben. Wenn Sie (z.B. über die hoots App oder durch Einloggen auf dem hoots-cloud Portal) auf ihre hoots-cloud zugreifen, werden neben den betreffenden Formulardaten (d.h. der Inhalt Ihrer Übermittlung bzw. Abfrage) durch Ihr Endgerät zusätzlich die unter Ziffer III. 1 aufgeführten Protokolldaten an den Server gesendet und dort zeitlich begrenzt in einer Datei (Logfile) gespeichert.

 

Wenn Sie sich die im Zusammenhang mit dem Produkt hoots-GPS in Ihrer hoots cloud gespeicherten (historischen) Positions- und Bewegungsdaten) Ihres Fahrzeugs anzeigen lassen, werden über eine interaktive Schnittstelle Kartendaten des Anbieters „Google Maps“ (Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) geladen was es Ihnen und uns ermöglicht, die historischen Standort- und Positionsdaten Ihres Fahrzeugs benutzerfreundlich visuell darzustellen. Hierbei werden die zur Darstellung erforderlichen historischen Standort- und Positionsdaten von unserem hoots-Server an Google übermittelt. Zum Schutz Ihrer Privatsphäre findet die Übermittlung der historischen Standort- und Positionsdaten ausschließlich in anonymisierter Form statt, so dass Google LLC grundsätzlich keine Verbindung zwischen diesen Daten und Ihrer Person ziehen kann. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Eine Datenerhebung und Verarbeitung Ihrer im Zusammenhang mit hoots-cloud verarbeiteten Daten erfolgt grundsätzlich nur so lange in einer auf Sie oder Ihr Fahrzeug zurück verfolgbaren Form, wie dies zur Erbringung der angeforderten Dienstleistung erforderlich ist oder soweit wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, die Daten zu speichern und/oder auszuhändigen.

 

 

  1. hoots GPS

Mit dem Produkt hoots GPS haben Sie die Möglichkeit, die Positions- und Standortdaten Ihres Fahrzeuges zu erfassen und sich – je nach Umfang Ihres Leistungspaktes – über die hoots-App oder durch Zugriff auf die hoots-Cloud anzeigen zu lassen. Eine Verarbeitung von Positions- und Bewegungsdaten durch uns oder Dritte findet dabei nur in dem Fall statt, wenn Sie uns im Zusammenhang mit dem Produkt „hoots cloud“ mit der Speicherung der Daten beauftragt haben. Andernfalls werden wir die von Ihrer hoots one box erfassten Positions- und Bewegungsdaten ohne Ihre gesonderte Einwilligung weder speichern noch sonst verarbeiten. Näheres dazu finden Sie unter Ziffer III. 5. a., b. und c. dieser Datenschutzerklärung.

Zusätzlich bietet Ihnen hoots-GPS die Möglichkeit, sich mittels der von Ihnen aktivierten Alarmfunktion bei jeder Bewegung oder Standortveränderung Ihres Fahrzeugs per SMS, E-Mail oder Push-Mitteilung der hoots-App benachrichtigen zu lassen. Damit wir Sie informieren können, wenn sich der Standort Ihres ungewollt Fahrzeug verändert oder Ihr Fahrzeug bewegt wird (z.B. im Falle eines Diebstahls oder Öffnungsversuches) werden die zu Ihrem Fahrzeug verarbeiteten Positions- und Standortdaten mit Daten Ihres mobilen Endgeräts bzw. des Endgeräts mit der in der hoots-cloud hinterlegten Alarmnummer oder Ihrer E-Mailadresse verknüpft und zu diesem Zweck von uns verarbeitet. Im Falle einer Alarmmeldung erfolgt die Datenübermittlung mittels des in der hoots one box integrierten GSM (Mobilfunk-) Moduls und sonstigen technischen Einrichtungen unseres Telematikpartners über eine nach anerkannten Sicherheitsstandards (SSL/TLS-) verschlüsselte Verbindung. Eine Verknüpfung zwischen den Daten zur Ortung des Fahrzeugs und den Daten zur Ortung Ihres mobilen Endgeräts erfolgt nur dann und nur in dem Umfang, wie es zur Erbringung der angeforderten Dienstleistung (z.B. Diebstahlwarnung) notwendig ist.

 

 

  1. Datenübermittlung ins Ausland

Wir Speichern und Verarbeiten Ihre Daten ausschließlich in Rechenzentren, die sich innerhalb der Europäischen Union befinden. Soweit unsere Dienstleister ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) haben sind diese entweder unter dem sog. „Privacy-Shield-Abkommen“ zertifiziert oder wurden über sog. EU-Standardvertragsklauseln verpflichtet und bieten hierdurch eine rechtswirksame Garantie gemäß Artikel 45 DSGVO bzw. Artikel 46 DSGVO, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.

 

 

  1. Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten anzugeben oder ist dies für einen Vertragsabschluss erforderlich und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

 

Selbstverständlich besteht keine Verpflichtung uns personenbezogene oder sonstige Daten bereitzustellen, mit uns Kontakt aufzunehmen, einen Vertrag abzuschließen oder die Funktionen der hoots one box, von hoots GPS, der hoots App oder der hoots cloud zu verwenden. Wir können Ihr jeweiliges Anliegen jedoch selbstverständlich nur bearbeiten und Ihnen die jeweiligen Funktionalitäten nur dann zur Verfügung stellen, wenn Sie uns hierfür ausreichende personenbezogene oder sonstige Informationen zur entsprechenden Verarbeitung überlassen.

 

Ebenso wenig besteht eine Pflicht, uns die bei der Nutzung der hoots App oder dem Zugriff auf die hoots cloud erfassten Protokoll- und Logfile-Daten zur Verfügung zu stellen. Eine Nichtbereitstellung hätte jedoch zur Folge, dass Sie die hoots App oder die hoots cloud möglicherweise nicht oder nur eingeschränkt nutzen können. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jedoch mittels einer Nachricht an uns jederzeit widersprechen (z.B. per E-Mail an: info@hoots.de). In diesem Fall werden wir Ihre in den Log-Files gespeicherten personenbezogenen Daten löschen.

 

 

 

 

 

 

 

 

  1. Angaben zur automatisierten Entscheidungsfindung (Profiling),

Datenschutz für Kinder

 

Wir verzichten auf eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

 

Unser Angebot richtet sich grundsätzlich an Erwachsene. Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln.

 

 

VII.     Ihre Rechte

Ihre nachfolgenden Rechte können Sie gegenüber der Verantwortlichen Stelle jederzeit unentgeltlich geltend machen. Wenn Sie von Ihren nachfolgenden Rechten uns gegenüber Gebrauch machen wollen, können Sie sich an uns telefonisch, per E-Mail oder Brief unter unseren zu Beginn dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Kontaktdaten wenden.

 

  1. Auskunftsrecht:

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet haben und das Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und weitere Informationen gemäß Art. 15 DSGVO. Unter bestimmten Voraussetzungen kann Ihr Auskunftsrecht gemäß der gesetzlichen Vorgaben, insbesondere nach § 34 BDSG eingeschränkt sein.

 

  1. Recht auf Berichtigung:

Sie haben das Recht, von uns die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger bzw. unvollständiger personenbezogener Daten gemäß Art. 16 DSGVO zu verlangen.

 

  1. Recht auf Löschung:

Sie haben das Recht bei Vorliegen der in Art. 17 DSGVO genannten Voraussetzungen, die Löschung Ihrer Daten zu verlangen. Danach können Sie beispielsweise die Löschung Ihrer Daten verlangen, soweit diese für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr notwendig sind. Außerdem können Sie Löschung verlangen, wenn wir Ihre Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten und Sie diese Einwilligung widerrufen.

 

  1. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:

Sie haben das Recht die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen, wenn die Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO vorliegen. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Sie die Richtigkeit Ihrer Daten bestreiten. Für die Dauer der Überprüfung der Richtigkeit der Daten können Sie dann die Einschränkung der Verarbeitung verlangen.

 

  1. Recht auf Datenübertragbarkeit:

Sofern die Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Einwilligung oder einer Vertragserfüllung beruht und diese zudem unter Einsatz einer automatisierten Verarbeitung erfolgt, haben Sie das Recht gemäß Art. 20 DSGVO, Ihre Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese an einen Anderen zu übermitteln.

 

  1. Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO:

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. S. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Soweit sich Ihr Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Direktwerbung richtet, besteht das Widerrufsrecht unbeschränkt. Das gilt auch für Profiling, soweit es mit der Direktwerbung zusammenhängt. In diesem Fall werden wir die Daten ohne Ihre vorherige Angabe zu einer besonderen Situation nicht mehr für diesen Zweck verarbeiten.

 

  1. Widerrufsrecht nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO:

Sofern die Datenverarbeitung auf einer von Ihnen erteilten Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, die Datenverarbeitung im Rahmen einer Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit kostenlos widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit unserer Datenverarbeitung, die aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Eingang des Widerrufs erfolgt ist, nicht berührt. Nach Eingang des Widerrufs wird die Datenverarbeitung, die ausschließlich auf Ihrer Einwilligung beruhte, eingestellt.

 

  1. Beschwerderecht:

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde (z. B. beim Landesbeauftragten für den Datenschutz) über unsere Verarbeitung Ihrer Daten zu beschweren. Eine Liste der Aufsichtsbehörden mit Anschrift finden Sie unter:

https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

 

 

VIII.   Fragen

Für Fragen zu unserer Datenschutzerklärung und zu sämtlichen Angelegenheiten der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, insbesondere im Zusammenhang mit den von uns eingesetzten Auftragsverarbeitern und Dienstleistern, können Sie uns jederzeit unter den zu Beginn der Datenschutzerklärung (Ziffer I.) angegebenen Daten kontaktieren.

 

 

  1. Stand und Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand vom 01. Mai 2019. Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu gegebener Zeit zu aktualisieren, um den Datenschutz zu verbessern und/oder an geänderte Behördenpraxis oder Rechtsprechung anzupassen.

 

 

 

0
    0
    Your Cart
    Your cart is emptyReturn to Shop